Ober-Rosbach vor der Höhe e.V.

Gartentipps April


Jetzt geht es im Garten richtig los!

Wir freuen uns an der mit Macht erwachenden Natur, den blühenden Magnolienbäumen, Schwarzdornhecken und den in den Kirschblüten summenden Bienen und Hummeln.

Der Garten lädt u.a. zu folgenden Arbeiten ein:

  • Entfernen der letzten Winterschutzabdeckungen
  • Rasen vertikutieren sofern erforderlich. Vertikutierer nicht zu tief einstellen, sonst werden nicht nur Moose entfernt, sondern auch die Graswurzeln verletzt.
  • Rasen düngen, am besten mit organischem Langzeitdünger
  • Rosen schneiden (Termin: Wenn die Forsythien blühen) und düngen. Keine Angst vor starkem Rückschnitt.
  • Frühbeete und Gewächshäuser bei starker Sonneneinstrahlung lüften/schattieren und gießen, damit Setzlinge nicht Schaden nehmen.
  • Mulchen der Erdbeerbeete mit Stroh o.ä. - zum Schutz vor Austrocknung (Erdbeeren sind Flachwurzler) und gleichzeitig als Vorbeugung vor Fäulnis in der Saison. Wer in diesem Jahr erstmals Erdbeeren pflanzen und schon im Sommer ernten möchte, greift entweder auf bereits blühende Topf-Erdbeeren aus dem Handel zurück oder setzt im März/April sogenannte Frigo-Erdbeeren. Dies sind kräftig bewurzelte Pflanzen, deren Blätter im Spätherbst abgeschnitten wurden und als Wurzelballen im Kühlhaus gelagert wurden. Bereits kurz nach dem Auspflanzen im Frühjahr teiben sie voll aus für eine Ernte im selben Jahr.
  • Beenden der Kernobstveredelung
  • Aussaat vieler Sommerblumen und Gemüsearten, bei kälteempfindlichen Pflanzen wie Gurken, Zucchini, Bohnen o.ä. besser noch warten.
  • Balkon und Kübelpflanzen können bei mildem Wetter nach draußen. Hierbei sind bedecktes, mildes Wetter oder leichter Regen besser als starke Sonneneinstrahlung, klarer Himmel und kalter Wind. Bei Gefahr von Nachfrösten abdecken oder wieder zurück ins Winterquartier.